Neuigkeiten

21.10.2019 | Der neue Expertenchat ist online gegangen!

Die neue Chat Funktion ist fertig und ist jetzt produktiv gesetzt. Sie ersetzt den alten Live Chat, d.h. dieser wird zukünftig nicht mehr verwendet. Mit der neuen Funktion können Anfragen von Patienten sowohl sofort wie auch später beantwortet werden. Bitte stellen Sie trotzdem sicher, dass zu den üblichen Online-Sprechzeiten die Anfragen sofort beantwortet werden, also ein/e Studienarzt/-ärztin den Chat bedient. Außerhalb der Sprechzeiten sollen Anfragen innerhalb von 24 Stunden (außer an Wochenenden) beantwortet werden. Auf den Hilfe Seiten ist die neue Version des Handbuches veröffentlicht. Unter Kapitel 3.3 finden Sie Informationen zu den Funktionen des neuen Expertenchats.


 

17.9.2019 | Es wurden Änderungen an der REDCap Datenbank vorgenommen

  • Der Bogen Begleitmedikation im eCRF enthält jetzt die Applikationsform „nasal“
  • Es wurde ein neuer Fragebogen für Protokollverletzungen erstellt:
    Der Fragebogen befindet sich im Log-Bereich ganz unten. Bitte tragen Sie alle Protokollverletzungen bei den bisherigen Studienteilnehmern nach.
  • Der Fragebogen Screen-Failure im Projekt Prescreening hat jetzt ein Datenfeld für den Fall, dass ein Patient eine neue Chiffre bekommen hat:
    Bei den jeweils ‚alten‘ Chiffren ab jetzt bitte immer Folgendes eingeben: Screen Failure -> Ja -> Frage: Hat der Patient eine neue Chiffre erhalten -> Ja -> im Textfeld neue Chiffre angeben; Gründe für Screen Failure werden keine angegeben; Bitte tragen Sie die Daten für die bereits aufgetretenen Fälle nach.

 

 

17.9.2019 | Probleme mit Chat behoben

Der Chat funktioniert nach dem Update wieder. Leider gibt es jetzt keine Auswahlfunktion für das Zentrum seitens des Patienten mehr. Außerdem muss der Pop Up Blocker des verwendeten Browsers für die Projektwebseite ausgestellt werden., da für jeden Chat eine eigenes Fenster geöffnet wird. Eine Anleitung hierzu finden Sie auf den Hilfe Seiten.


 

9.8.2019 | Umstellung Onboarding-Prozess startet

Ab dem 9.8.2019 ist der Linkversand per E-Mail gestoppt. Ab dem 14.8.2019 startet der Postversand mit dem neuen Onboarding-Prozess. Für die Umsetzung ist folgender Zeitplan geplant:

  • Ab 9.8.19 kein Linkversand mehr per E-Mail -> kompletter Stopp des Linkversandes
  • Vorbereitung Postversand bis 14.8.2019 (Info Studienzentren, Anpassung Anschreiben an die Studienzentren, Finalisierung Anleitungsformulare)
  • Am 14.8.2019 erster Postversand
  • Am 15.8.2019: Produktivsetzung des neuen Onboarding Prozesses
  • M-sense: Erstellung einer Liste mit noch nicht aktivierten Links für M-sense Installation
  • Zentren: Postversand neue Zugangsdaten an alle Baseline-Teilnehmer, die ihren Link noch nicht aktiviert hatten
  • Zentren: Versand QR Code für APP Installation an alle Studienteilnehmer und Information, dass bei Neuinstallation der APP dieser QR Code plus das erhaltene Passwort benötigt werden
  • Zeitnah nach Produktivsetzung -> Charité/M-sense: Überarbeitung FAQ’s und Charité: Vervollständigung der Anleitung für Mitarbeiter

 


19.7.2019 | Information Newsenselab

  • Das neue QR-code Onboarding ist größtenteils umgesetzt. Produktivschaltung ist für Mitte August geplant, d.h. die Umstellung auf den Postversand der Zugangsdaten ist vermutlich ab der zweiten Augusthälfte möglich. Offene Frage ist noch wie mit bereits existierenden Nutzern umgegangen werden soll bzw. ihnen die Änderungen kommuniziert werden, denn diese müssen ja bei einem Wechsel ihres Smartphones nun auch ihre Chiffre + Passwort eingeben.
  • Die Kopfschmerzklassifikation werden ebenfalls bis 15. August anpasst werden können.
  • Die aktuellen Probleme mit dem Webview bei Studienteilnehmer*innen der Kontrollgruppe werden voraussichtlich Anfang nächster Woche behoben werden.
  • Die Anpassung im Webview auf die neue Adhärenz (2-Tages Adhärenz) ist für Anfang August geplant. Auf iOS + Android wird weiterhin die bisherige (1-Tages) Adhärenz verwendet.

 


17.7.2019 | Update Konsortialführung

Da es in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen in der Berechnung der Compliance durch M-Sense gab, wird dieses nun angepasst werden, insbesondere auch, um die erlaubten 24h Nachtragungen als „compliant“ zu zählen. Eine 100%ige Compliance wird dann erreicht, wenn der Patient an mindestens jedem 2. Tag die Frage beantwortet hat „Hattest Du seit der letzten Benutzung von M-sense Kopfschmerzen?“ -> Damit ist der 48 h Zeitraum abgedeckt. Diese Änderung lässt sich im Webview rasch umsetzen, die Umsetzung in der App ist aufwendiger und erst im nächsten Update zu realisieren. Damit wir hier keine weiteren Patienten verlieren bitte ab sofort die Compliance beim Screening zum Einschluss per Webview kontrollieren und nicht mehr in der App.


 

4.7.20019 | Information Konsortialführung zu Änderung Einschlusskriterien

Die Einschlusskriterien sind dahingehend geändert worden, dass die Patienten sich nicht mehr neu in der Ambulanz vorstellen müssen, sondern sich maximal 3x in der HSA vorgestellt haben dürfen (über welchen Zeitraum ist egal). Entsprechende Anpassungen in REDCap erfolgen zeitnah.