Welche Vorteile habe ich von einer Teilnahme?

Durch die Teilnahme an dem Projekt haben Sie die Möglichkeit, eine neue Versorgungsform zur Verbesserung der Therapie von Migränepatienten zu nutzen. Das Angebot erfolgt zusätzlich zur Standardtherapie, die auch eine medikamentöse Behandlung einschließt. Bei der Vorstellung in der Ambulanz werden in der ärztlichen Sprechstunde Optimierungsmöglichkeiten der Therapie einschließlich die Indikation für eine medikamentöse Prophylaxe geprüft. Mit SMARTGEM bieten wir Ihnen darüber hinaus eine elektronische Therapiebegleitung.

Ihnen wird eine Smartphone App zur Verfügung gestellt, die Ihnen helfen soll, Ihre Krankheit besser zu verstehen, mögliche Auslöser zu identifizieren, die Sie bei der Anwendung von nicht-medikamentösen Therapien wie Entspannungsverfahren und Ausdauersport unterstützt und Ihnen grundlegende Inhalte von migränerelevanten verhaltenstherapeutischen Aspekten vermittelt. Mögliche Wartezeiten bis zu einem Termin bei einem auf Schmerztherapie spezialisierten Psychotherapeuten können so überbrückt werden. Durch die Identifikation von möglichen Auslösefaktoren können Sie diese zukünftig meiden, um so im besten Fall langfristig die Häufigkeit Ihrer Migräneattacken zu senken. Gleichzeitig werden Sie in ein telemedizinisch gestütztes Netzwerk aus betroffenen Patienten, niedergelassenen Ärzten und Ärzten der universitären Kopfschmerzambulanz eingebunden.

Wir nehmen an, dass es durch die Anwendung der neuen Versorgungsform SMARTGEM zu einem Rückgang Ihrer Kopfschmerzfrequenz und einer Verbesserung Ihrer Lebensqualität kommt. Allerdings kann hierzu vor Vorliegen der Ergebnisse der geplanten Studie noch keine sichere Aussage gemacht werden.

zurück