BKK·VBU

Die BKK·VBU – meine Krankenkasse

Das Gespür für die richtigen Innovationen, maßgeschneiderte Angebote für die Kunden und finanzielle Stabilität haben dazu geführt, dass aus einer kleinen Betriebskrankenkasse innerhalb von 25 Jahren ein Unternehmen wurde, dem heute über 500.000 Versicherte und 90.000 Firmenkundenvertrauen. Die BKK·VBU ist die achtgrößte Betriebskrankenkasse und gehört zu den Top 30 der gesetzlichen Krankenkassen. Sie ist bundesweit wählbar und an über 45 Standorten mit Service-, Beratungs- und KompetenzCentern vertreten.

Als kundenorientierter Dienstleister steht die BKK·VBU ihren Kunden in allen Lebensphasen zur Seite. Sie sollen von qualitativ hochwertigen Versorgungsangeboten profitieren. Als Vorreiter hat die Krankenkasse schon öfter ungewöhnliche Wege eingeschlagen, um neue Leistungen zu schaffen.

BKK·VBU-Kunden profitieren von außergewöhnlichen Zusatzleistungen wie der Kostenübernahme für Osteopathie, Homöopathie und AnthroposophischeMedizin sowie einem Zuschuss zur professionellen Zahnreinigung beim Wunschzahnarzt, die Übernahme von Reiseimpfungen und bis zu 280 Euro Gesundheitsprämie.

Die BKK·VBU begreift sich als Dienstleister für ihre Kunden. Das bedeutet, qualitätsgesicherte Informationen bereitzustellen und die Gesundheitskompetenz der Menschen zu stärken. Außerdem wirkt die Krankenkasse aktiv daran mit, Versorgungsangebote wie SMARTGEM einem großen Kreis von Versicherten zugänglich zu machen und Versorgungsbrüchen vorzubeugen.

Lars Straubing  


                        

Leiter des Geschäftsbereichs Versorgungs- und Vertragsmanagement


                        

Lars Straubing ist bereits seit mehr als 20 Jahren im Sozialversicherungswesen tätig. Kern seiner Arbeit sind die rehabilitativen und neuen Versorgungsformen sowie Versorgungskonzepte, um so bestehende Versorgungslücken zu schließen und Versorgungswege zu optimieren. Eines seiner Anliegen ist für ihn der Einsatz von Telemedizin. Das Innovationsfondsprojekt SMARTGEM ist hierfür ein gutes Beispiel. Mit seiner Erfahrung im Vertragsgeschäft und Expertise im Gesundheitswesen möchten Lars Straubing und sein Team dazu beitragen, dieses Versorgungskonzept einem großen Kreis an Versicherten mit Migräne zugänglich zu machen. Daher engagiert sich die BKK·VBU in Projekten wie SMARTGEM.

Kira Neldner 

Gesundheitsökonomin M. Sc.

Kira Neldner ist seit diesem Jahr bei der BKK·VBU als Referentin im Bereich Versorgung und Verträge tätig und für verschiedene Innovationsfondsprojekte verantwortlich. Die Versorgung aktiv mitgestalten zu können, ist für sie von besonderer Bedeutung. Bedingt durch den demografischen Wandel und dem begrenzten medizinischen Versorgungsangebot ländlicher Regionen verfügt die Telemedizin ihrer Meinung nach über bedeutende Potentiale. Innovative Versorgungsprojekte sollten darauf abzielen, die Versorgungsqualität zu steigern und einer Chronifizierung von Erkrankungen sowie Folgeerkrankungen vorzubeugen. Diese Punkte greift die BKK·VBU auf und wirkt bei Projekten wie SMARTGEM mit.